«Zigeuner-Wallfahrt» zur heiligen Sara nach Saintes-Maries-de-la-Mer

1964 fotografiert von Winfried Hackenberg

Der Statue der dunkelhäutigen Heiligen Sara werden mit Pailletten und Stickereien verzierte Umhänge umgebunden, dass der Kopf gerade noch herausschaut. Wallfahrt zur heiligen Sara, der Schutzheiligen der Gitans - spanische Roma. Saintes-Maries-de-la-Mer, Südfrankreich – Mitte 1960er Jahre. Foto Winfried Hackenberg - © Dietrich Hackenberg

1964 hat mein Vater die Wallfahrt der spanischen Roma, die Gitans, zu ihrer Schutzheiligen Sara in das Camargue Städtchen Saintes-Maries-de-la-Mer fotografiert.

Der Legende nach landeten im Jahre 40 nach Christus die „Schwarze Sara“ und drei andere heilige Frauen an der südfranzösischen Küste. Geflohen vor einer Christenverfolgung in Ägypten, gründeten sie hier eine christliche Gemeinde und missionierten die Camargue und die Provence.

Wallfahrt zur heiligen Sara, der Schutzheiligen der Gitans - spanische Roma. Saintes-Maries-de-la-Mer, Südfrankreich – Mitte 1960er Jahre. Foto Winfried Hackenberg - © Dietrich Hackenberg

Blick aufs Meer bei Saintes-Maries-de-la-Mer. Südfrankreich 1964

Jedes Jahr ende Mai pilgern vor allem spanische Roma zur Wallfahrt ihrer Schutzheiligen Sara nach Saint-Maries-de-la-Mer. In einer Prozession begleiten sie die Statue der Heiligen von der Kirche Notre Dame de la Mer, in der ihre Gebeine ruhen sollen, bis ins Meer.

Bildgalerie «Zigeuner-Wallfahrt» in Saintes-Maries-de-la-Mer

Externe Links zum Thema Wallfahrt der Gitans

The Gypsies and the Mother Goddess
Artikel im Blog des Schriftstellers Paul Coelo
«Zigeunerwallfahrt» Die Roma kommen – und alle gehen hin
nzz Artikel der Professorin für Europäische Geschichte Dr. Monica Rüthers